Linkliste für Gründerinnen

Eine gute Idee, Frauenpower, Selbstvertrauen und vielleicht auch Startgeld – reicht das aus, um die berufliche Selbständigkeit zu realisieren? Zu einer gelungenen Unternehmensgründung gehört noch mehr. Jeder weiß, dass es früher oder später doch einige Probleme geben wird – sei es im Bereich Finanzen, in der Erstellung eines zuverlässigen Businessplans oder bei der Ermittlung notwendiger Versicherungen. Was aber für den Erfolg Ihres Unternehmens unabdingbar ist, sind funktionierende Netzwerke und gute solide Beziehungen. Das sogenannte Vitamin B kann Ihnen in vielen Fragen weiterhelfen und später für berufliche oder private Empfehlungen sorgen. Der Erfahrungsaustausch ist zudem Gold wert. Deshalb haben wir für Sie eine Liste von Frauennetzwerken im Berliner Raum zusammengestellt.

1. Schöne Aussichten – Verband selbständiger Frauen

Schöne Aussichten e.V. ist ein bundesweites Netzwerk für Frauen aller Branchen mit dem Ziel, Unternehmerinnen in der Wirtschaft sichtbar zu machen und einen lebendigen Austausch zwischen selbständigen Frauen zu pflegen. Er wurde 1991 im Rheinland gegründet, hat heute bereits ca. 400 Mitglieder und ist in 5 Regionalverbänden organisiert. Der Verein vertritt vor allem die Interessen von Freiberuflerinnen, Einzelunternehmerinnen und von Frauen geführten Betrieben. Im Berlin-Brandenburger Regionalverband besteht der Regionalvorstand bereits aus 3 Frauen, die Ihnen beratend zur Seite stehen. 55 Mitglieder bilden hier ein Netzwerk mit sehr weitem Spektrum. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.schoene-aussichten.de

2. VdU – Verband deutscher Unternehmerinnen

Der VdU ist der deutsche Wirtschaftsverband, der die Interessen von mittelständischen Unternehmerinnen aus Industrie, Handwerk, Handel und Dienstleistung vertritt.
Er wurde 1954 gegründet und entwickelte sich zu einer wichtigen Kraft in der deutschen Wirtschaft. Heute sind im VdU 1600 Unternehmerinnen in 16 Landesverbänden und 22 Regionalkreisen bundesweit organisiert.
7 Frauen bilden den Landesvorstand Berlin-Brandenburg. Im Fokus der Verbandsarbeit des Landesverbandes Berlin-Brandenburg steht die Vernetzung der Mitglieder und der persönliche Austausch. Monatliche Veranstaltungen mit politischen als auch wirtschaftlichen Themen stehen deshalb auf der Agenda. Mehr Informationen zum VdU finden Sie hier: http://www.vdu.de

3. WeiberWirtschaft eG – Standort für Chefinnen

Die WeiberWirtschaft eG ist eine Genossenschaft mit über 1700 Frauen. Sie ist die Trägerin des größten Gründerinnenzentrums Europas mit Sitz in Berlin.
Das Gründerinnenzentrum beherbergt eine Vielzahl von Unternehmerinnen, die dicht beieinander arbeiten. Es gibt Räume zu moderaten Preisen, ein großes Netzwerk und eine gemeinsame Infrastruktur, bestehend aus Restaurant, Café, Kita und einem Tagungsbereich für eine flexible Alltagsorganisation. Gründerinnen sind hier gut aufgehoben. http://www.weiberwirtschaft.de

4. Unternehmerinnen plus e.V. – Unternehmerinnen-Netzwerk in Berlin Pankow

Die etwa 40 Berliner Unternehmerinnen des Unternehmerinnen plus e.V. haben bereits 1993 ein aktives Netzwerk geschaffen, welches die Interessen der Frauen in Berlin-Pankow und Umgebung tatkräftig unterstützt. Durch die intensive Kooperation stärken sich die Vereinsmitglieder untereinander und ermöglichen sich gegenseitig auf eine breite Palette von Leistungen zurückzugreifen. Nicht zuletzt engagieren Sie sich für soziale und kulturelle Projekt im Großbezirk Pankow. Für weitere Informationen besuchen Sie folgende Seiten: http://unternehmerinnen-plus.de

5. I.S.I.e.V – Initiative Selbständiger Immigrantinnen e.V

Der I.S.I. e.V. stärkt Immigrantinnen seit 1990 in Ihrer Identität und Ihrem Selbstvertrauen. Zusätzlich vermittelt der Verein den Existenzgründerinnen notwendiges betriebswirtschaftliches Wissen, um sie für ihren Weg in die ökonomische Selbständigkeit zu wappnen. Mit kompetenter Beratung unterstützen Dozentinnen, Projektmitarbeiterinnen und Coaches die Migrantinnen bei der Umsetzung Ihrer Geschäftsideen uns stehen Ihnen in der kritischen Anfangsphase der Unternehmensgründung hilfreich zur Seite. Weitere Informationen finden Sie auf http://www.isi-ev.de

6. Digital Media Women (DMW) e.V.

400 Mitglieder zählt das DMW seit das Netzwerk 2010 von Carolin Neumann ins Leben gerufen wurde.
Zielgruppen sind junge Frauen von 25 – 45 Jahren, die im World Wide Web agieren und aktiv etwas bewegen wollen. Monatlich finden Events und Meetings zum Thema Net-worken statt. Ziel ist es, die Frauen aus den Bereichen Social Media , Web- und Grafikdesign, Online-Journalismus, Programmierung etc. zusammenzubringen um bestenfalls Kontakte oder Jobs zu generieren.
http://www.businessladys.de/

Print Friendly, PDF & Email